World Public Forum Vienna
User Name
Password



WPFDC in Österreich

19.Mai: Kulturen bitten zu Tisch!

Zum UNESCO-Welttag des Dialogs der Kulturen (21. Mai) l?dt das World Public Forum ? Dialogue of Civilizations am 19.Mai von 17 bis 22 Uhr wieder zu ?Kulturen bitten zu Tisch? im Sigmund Freud Park (zwischen Schottentor und Votivkirche) ein. Ersatztermin bei Schlechtwetter ist der 26.Mai. Wie im Vorjahr werden rund um den PAN?Tisch im Sigmund Freud Park von verschiedenen ?sterreichisch-ausl?ndischen Freundschaftsgesellschaften und Botschaften mit Hilfe von Mitgliedern (Privatpersonen oder auch Restaurants) f?r die L?nder typische kulinarische Leckerbissen, Livemusik und Tanz angeboten . Diesmal sind es 19 L?nder aus der ganzen Welt: Argentinien, ?gypten, Bosnien und Herzegowina, Indien, Israel, Japan, Jordanien, Kroatien, Montenegro, Pal?stina, Portugal, Rum?nien, Russland, Serbien, Spanien, Sri Lanka, T?rkei, Ungarn und Usbekistan. Weiteres Programm-Highlight ist Ambassadors' Round Table Dinner mit 10 Botschaftern und Botschaftsr?ten, um weltweite Zusammenarbeit und interkulturellen Dialog bis zur h?chsten Ebene zu f?rdern.


Presseinformation

Wien, 14. Mai 2009


Kulturen bitten zu Tisch:

Botschafter dinieren f?r weltweiten Dialog

Anl?sslich des UNESCO-Welttags f?r interkulturellen Dialog und Entwicklung l?dt das World Public Forum ? Dialogue of Civilizations, WPFDC, gemeinsam mit 20 Nationen am 19. Mai ab 17 Uhr in den Wiener Sigmund Freud Park zum interkulturellen und kulinarischen Dialog. Geboten werden l?nderspezifische Gaumenfreuden und musikalische Kostproben aus Europa, Asien, Afrika, S?damerika und dem Nahen Osten. Besonderes Highlight der Veranstaltung ist ein Botschafter-Dinner um 18 Uhr am steinernen PaN-Tisch.


Fest der Kulturen mit 20 L?nderorganisationen

Er?ffnet wird die Veranstaltung um 17 Uhr mit Ansprachen von Dr. Walter Schwimmer, Vorsitzender des Internationalen Koordinationskomitees des World Public Forums, Mag. Diana Orlova, Direktorin World Public Forum und den teilnehmenden Botschaftern. L?nderorganisationen aus ?gypten, Argentinien, Bosnien und Herzegowina, Indien, Israel, Japan, Jordanien, Kamerun, Kroatien, Montenegro, Pal?stina, Portugal, Rum?nien, Russland, Serbien, Sri Lanka, Spanien, der T?rkei, Ungarn und Usbekistan pr?sentieren anschlie?end Livemusik, Tanz und kulinarische Kostproben. Die Besucher k?nnen gegen eine Spende an den jeweiligen Zelten l?nderspezifische Schmankerln genie?en, wobei ein Teil des Erl?ses Hilfsprojekten der teilnehmenden L?nder zugute kommt.


Botschafter f?r interkulturellen Dialog

Zum Botschafter-Dinner am steinernen PaN-Tisch im Wiener Sigmund Freud Park haben sich neun Botschafter und Landesvertreter angek?ndigt: Botschafter Eugenio Maria Curia, Argentinien, Botschafter Dr. Ashot Hovakimian, Armenien, Botschaftsrat Neven Kulenovic, Bosnien und Herzegowina, Missionsleiter Achal K. Malhotra, Indien, Botschafter Erzhan Kazykhanov, Kasachstan, Kultur-Attach?e Iva Hraste-Soco, Kroatien, Botschafterin Vesna Borozan, Mazedonien, Botschaftsr?tin Adriana Loreta Stanescu, Rum?nien und Botschafter Stanislav Ossadchiy, Russland . Gemeinsam mit dem ehemaligen Generalsekret?r des Europarates Dr. Walter Schwimmer verkosten sie die gebotenen internationalen Speisen mit dem Ziel, weltweite Zusammenarbeit und internationale Gastfreundschaft auf h?chster Ebene zu f?rdern.


F?r ein friedliches Miteinander

Organisator von ?Kulturen bitten zu Tisch? ist das World Public Forum, eine internationale Friedensinitiative, die nach 9/11 gegr?ndet wurde, um interkulturellen Dialog und gegenseitiges Verst?ndnis f?r unterschiedliche Kulturen auf gesellschaftlicher und politischer Ebene zu f?rdern. Dr. Walter Schwimmer: ?Es ist uns wichtig, durch das Botschafter-Dinner auch auf diplomatischer Ebene Kontakte zu pflegen und ein Netz der V?lkerverst?ndigung und Kooperation zu kn?pfen.?




Das sind unsere Teilnehmer:

?GYPTEN

?gyptisches Fremdenverkehrsamt

Das ?gyptische Fremdenverkehrsamt steht f?r Ausk?nfte ?ber ?gyptenreisen zur Verf?gung und hilft bei der Vorbereitung von Reisen. Es bietet Informationen zum Land, zur Kultur, ?ber Sprache, Traditionen und Sitten und unterst?tzt Reisende bei der Planung ihres Urlaubes. Mit wertvollen Tipps zu Reisegestaltung, Umgangsformen und Sehensw?rdigkeiten tr?gt das ?gyptische Fremdenverkehrsamt dazu bei, dass Besucher des Landes, die Kultur kennenlernen und Traditionen und Sitten verstehen. www.egypt.travel


ARGENTINIEN

?sterreichisch-Argentinische Gesellschaft

Die ?sterreichisch-Argentinische Gesellschaft, deren T?tigkeit unpolitisch und nicht auf Gewinn gerichtet ist, ist eine Arbeitsgemeinschaft zum Zweck des Erfahrungsaustausches und der F?rderung der Beziehungen zwischen ?sterreich und Argentinien, unter Einbeziehung der betroffenen Institutionen und Organisationen im In- und Ausland. Durchgef?hrt werden grenz?bergreifende Projekte, Seminare, Vortr?ge, Veranstaltungen, Zusammenk?nfte sowie Ausstellungen und Publikationen. Die erforderlichen materiellen Mittel werden durch Spenden, Mitgliedsbeitr?ge und Subventionen aufgebracht. www.austria-argentina.at


BOSNIEN

Restaurant Marengo

Die zwei Marengo-Restaurants in Wien, im 12. und 15. Bezirk, bieten seit mehr als zw?lf Jahren traditionelle bosnische K?che, die sich vor allem durch gegrilltes Fleisch, reichlich Gem?se und orientalische S??speisen auszeichnet. Zu den bekanntesten Gerichten z?hlen u. a. Cevapcici, Burek (mit Faschiertem gef?llte Bl?tterteigpasteten), Bosanski Lonac (Bosnischer Eintopf), Dolma (Faschiertes in Weinbl?ttern) und Lokum (T?rkischer Honig). Mit den eingenommen Spenden wird die Organisation ?Frauen von Srebrenica? unterst?tzt. www.restaurant-marengo.at


INDIEN

?sterreichisch-Indische Gesellschaft

Die ?sterreichisch-Indische Gesellschaft (?IG) widmet sich der Pflege der Beziehungen zwischen ?sterreich und Indien auf kulturellem, wirtschaftlichem, sozialem und wissenschaftlichem Gebiet. Das Ziel der T?tigkeit der Gesellschaft besteht in der Verbreitung eines m?glichst umfassenden Bildes vom heutigen Indien in ?sterreich. Die Gesellschaft organisiert Informationsveranstaltungen und Vortr?ge f?r Indieninteressierte, Reisen, Ausstellungen und Vorf?hrungen indischer K?nstler sowie Veranstaltungen zum Thema ?Austrians meet Indians?. Mit den eingenommenen Spenden wird die Organisation "Angel?s Nest", ein Altersheim f?r "Natchnis" (T?nzerinnen) unterst?tzt. www.austro-indian.at


ISRAEL

Restaurant Maschu Maschu

Im Restaurant Maschu Maschu wird israelisch, aber nicht kosher gekocht. Neben den ?besten Falafeln (frittierte Kichererbsenb?llchen) der Stadt? steht vorwiegend Vegetarisches auf der Karte: Schuarma, Tahina (Sesampaste), gef?llte Bl?tterteigtaschen ? ?healthy food?, wie man es in Israel an jeder Ecke findet. Der Name des Restaurants "Maschu Maschu" ist hebr?isch und bedeutet soviel wie ?Super!? oder ?Leiwand!" www.maschu-maschu.at


JAPAN

F?deration f?r Weltfrieden

Die F?deration f?r Weltfrieden ist das ?sterreichische Pendant zur ?Universal Peace Federation? (UPF) einer weltweiten, gemeinn?tzigen Organisation, die der Friedensbildung durch interkulturelle Veranstaltungen, Workshops, Konferenzen und Ver?ffentlichungen gewidmet ist. Ein besonderer Schwerpunkt bei Veranstaltungen ist die F?rderung der Begegnung von Religionen und Kulturen. UPF ist eine NGO mit Special Consultative Status bei ECOSOC/United Nations. www.weltfriede.at


JORDANIEN

AIMEEPA

AIMEEPA, Austrian International Middle East Environment Protection Association, setzt sich f?r ein weltweit funktionierendes ?kosystem ein und bietet L?sungsans?tze die nachhaltig Einfluss auf die Umwelt, die Wirtschaft und das soziale Leben haben. Zu den Zielen des Vereins z?hlen die Bewusstseinsschaffung f?r die Notwendigkeit des Umweltschutzes und den sorgsamen Umgang mit Ressourcen, der Einsatz neuer internationaler Umwelttechnologien sowie die Entwicklung von Ausbildungsprogrammen. Mit den eingenommenen Spenden wird das Umweltprojekt ?Plant your tree of life? zur Pflanzung von B?umen in der W?stengegend Jordaniens unterst?tzt. www.aimeepa.com


KROATIEN

?sterreichisch-Kroatische Gesellschaft

Die ?sterreichisch-Kroatische Gesellschaft wurde 1990 mit dem Ziel der F?rderung der ?sterreichisch-kroatischen Beziehungen in den Bereichen Kultur, Geschichte und Wirtschaft gegr?ndet. Um Wissen und Verst?ndnis der beiden L?nder und europaweit zu f?rdern, organisiert die Gesellschaft Reisen nach Kroatien, veranstaltet Vortr?ge und Symposien und hat einen Kulturpreis zur Unterst?tzung und F?rderung kultureller Aktivit?ten ins Leben gerufen. Um die engen kroatisch-?sterreichischen Beziehungen visuell darzustellen, wurden zudem Gedenktafeln in Wien und Zagreb angebracht. www.oekg.at


MONTENEGRO

?sterreichisch-Montenegrinische Gesellschaft

Die ?sterreichisch-Montenegrinische Gesellschaft wurde vor 3 Jahren gegr?ndet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Beziehungen zwischen den beiden Staaten, ihren Bewohnern, Einrichtungen und Wirtschafts-unternehmen zur f?rdern und zu intensivieren. Montenegro ist ein junger, nunmehr selbst?ndiger Staat, der wirtschaftlich aufbl?ht und dessen Bev?lkerung mit gro?er Zuversicht Richtung Europa strebt. Das Land hat gro?es, noch entwicklungsf?higes Potenzial und ist reich an Natursch?nheiten und Kulturg?tern. Der historisch begr?ndete positive Bezug zu ?sterreich ist in den letzten Jahren noch st?rker geworden.


PAL?STINA

Pal?stina Forum

Das Pal?stina Forum ist ein Kultur- und Sozialverein, der sich f?r den gerechten Frieden in Pal?stina einsetzt. In ?sterreich unterst?tzt der Verein die Integration von Pal?stinensern in der ?sterreichischen Gesellschaft und das Zusammenwirken der Kulturen. Das Forum organisiert Kulturveranstaltungen, wie Lesungen, Folklore-Feste, Reisen und Sprachkurse und bietet Hilfe f?r sozial schwache Personen sowie bei der Aufkl?rung auf den Gebieten Gesundheit, Religion, Geschichte und Kultur.


PORTUGAL

Rogers Bar

In Rogers Bar treffen sich Leute aus der ganzen Welt. Das portugiesische Lokal bietet nicht nur internationale Getr?nke und Snacks an, sondern auch eine gro?e Auswahl an Weinen, Bieren und Speisen aus Portugal, wie beispielsweise gegrillte Chourico in Branntwein, marinierte Oliven und Pasteis de b?l?m (Eiercremekuchen) mit Zimt. "Drinks, food, mood" ist das Motto der Bar und deren Vorstellung eines perfekten Abends. www.rogersbar.com


RUM?NIEN

Restaurant Mamaia

Das Restaurant Mamaia bietet traditionelle rum?nische Speisen. Die K?che Rum?niens wurde ?ber die Jahrhunderte von einer Vielzahl verschiedener Kulturen wie z.B. der alt?sterreichischen, der russischen oder auch der t?rkisch-arabischen inspiriert und ist heute ein spannender Mix aus diesen unterschiedlichen Gen?ssen. Zu den traditionellen Spezialit?ten z?hlen u. a. Fasole Batuta (Rum?nische Bohnenspezialit?t), Sarmale (Krautrouladen mit Polenta und Sauerrahm) und Tocanitza de ciuperci cu pui (Gefl?gelragout in Sauerrahm mit frischen Champignons und Mamaliga). www.restaurantmamaia.at


RUSSLAND

Kulturverein Gzhel

Seit 2007 pr?sentiert der Kulturverein Gzhel in Wien die russische Musik- und Gesangs-Kultur sowie russische Volkskunsthandwerke. Das Kulturzentrum Gzhel ist im Bereich der Musikerziehung und -Ausbildung der Kinder und Jugend sowie beim Aufbau der kulturellen Beziehungen zwischen Russland und ?sterreich t?tig. Zu den Priorit?ten des Kulturzentrums Gzhel geh?rt die Teilnahme an internationalen und europ?ischen Festivals und Wettbewerben sowie die Unterst?tzung von Kindern aus sozial benachteiligten Familien. Mit den eingenommenen Spenden wird das Musikprojekt ?Kinder aus aller Welt? des internationalen Zentrums f?r Kultur, Sport und Wirtschaftsleben unterst?tzt.


SERBIEN

Restaurant Lazar / Zeitung Dijaspora

Vier mal im Jahr findet im Restaurant Lazar eine Veranstaltung der serbisch-?sterreichischen Zeitung ?Dijaspora? statt, die es sich zur Aufgabe macht, ihren Landsleuten nicht nur die eigene Kultur in Erinnerung zu rufen, sondern sie auch mit dem vielf?ltigen literarischen Angebot ihrer neuen Heimat ?sterreich bekannt zu machen. Dijaspora erm?glicht es allen Generationen und Landsleuten an der serbischen Kultur teilzunehmen und sie n?her kennenzulernen. www.lazar.at


SPANIEN

Restaurant Bodega Manchega

Seit 30 Jahren besteht das Restaurant Bodega Manchega: Das erste spanische Restaurant in Wien und in ganz ?sterreich und bis dato das einzige unter spanischer Leitung. Durch traditionell zubereitete Speisen und t?glich stattfindende Live-Musik versucht das Lokal seinen G?sten Spanien nahe zu bringen. Unter dem Motto ?Kultur, Genuss und Gesellschaft? organisiert das Restaurant zudem auch Lesungen und bietet K?nstlern Raum, ihr K?nnen zu zeigen. Weiters bietet Bodega Manchega original spanisches Catering f?r Veranstaltungen jeder Art. Mit den eingenommenen Spenden wird die Non Profit-Organisation Caritas unterst?tzt. www.bodega.at


SRI LANKA

?sterreichisch-Sri Lankische Gesellschaft

Die ?sterreichisch-Sri Lankische Gesellschaft wurde 1998 gegr?ndet und bezweckt die F?rderung der Freundschaft und der kulturellen Verbindungen zwischen Sri Lanka und ?sterreich sowie die Unterst?tzung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Sri Lanka. Der Verein organisiert gesellige Zusammenk?nfte, Diskussionsabende sowie den Austausch von Kulturinformationen ?ber Sri Lanka und ?sterreich und finanziert sich haupts?chlich durch Beitrittsgeb?hren, Mitgliedsbeitr?ge und Spenden. Die ?sterreichisch-Sri Lankische Gesellschaft unterst?tzt mit einem eigens eingerichteten Konto die Betroffenen der Tamil Tigers-Befreiung. Kto: Sri Lanka f?r Sri Lanka, Kto.nr. 289 401 529/01, BLZ 20111 www.ayubowan.at


T?RKEI

?sterreichisch-T?rkische Gesellschaft

Die ?sterreichisch-T?rkische Gesellschaft wurde 1964 von Prof. Dr. Gr?nsteidl, Vorstand des Instituts f?r Technologie und Warenwirtschaftslehre an der Hochschule f?r Welthandel in Wien, gegr?ndet. Die ?sterreichisch-t?rkische Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, die kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen ?sterreich und der T?rkei zu f?rdern und zu vertiefen, die Bev?lkerung beider L?nder mit Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Geschichte und den staatlichen Einrichtungen des jeweils anderen Landes bekannt zu machen und so f?r ein beiderseitiges Verst?ndnis zu wirken. Mit den eingenommenen Spenden werden Familien von Polizeibeamten des 10. Bezirks unterst?tzt.


UNGARN

Restaurant Ilona St?berl

Das Ilona St?berl ist ein traditionelles Restaurant im Herzen von Wien, er?ffnet im November 1957. Zu Beginn kamen Emigranten, die nach den Speisen ihrer Heimat Sehnsucht hatten, sp?ter haben auch die Wiener das Lokal entdeckt. Seit 1987 f?hrt die geb?rtige Budapesterin Maria, die Ziehtochter des Gr?nderehepaars, das Lokal, das aber nicht umbenannt wurde und daher immer noch den Namen von Ilona Somlai tr?gt. Das Restaurant bietet die Speisekarten in 8 Sprachen an und ist ein beliebter Treffpunkt von Einheimischen und Touristen aus vielen verschiedenen Nationen. Mit den eingenommen Spenden werden Kranke unterst?tzt. www.ilonastueberl.at


USBEKISTAN

Shukhrat Mirsaidov / Pub Lion Rampant

Shukhrat Mirsaidov ist in Usbekistan geboren und aufgewachsen und lebt seit 1991 in ?sterreich, wo er das britische Pub ?Lion Rampant? f?hrt. Als geb?rtiger Usbeke stellt er bei ?Kulturen bitten zu Tisch? Kultur und K?che seines Geburtslandes vor. Usbekistan ist bekannt f?r Samosa, traditionelle Teigtaschen, die im Ofen gebacken werden. Dazu wird Ajran, ein typisches nationales Getr?nk aus Joghurt gereicht. www.thelionrampantpub.com



Zurück
office@wpfdc.at
Coding by AGO, Designed by Stereotype Impressum Disclaimer