World Public Forum Vienna
User Name
Password



WPFDC in Österreich

Alois Mock ist tot.

Ein Veteran des interkulturellen und interreligiösen Dialogs hat uns verlassen.

Alois Mock, ehemaliger Außenminister und Vizekanzler Österreichs ist am 1.Juni 2017 kurz vor seinem 83.Geburtstag verstorben. Lange vor anderen hatte sich Dr.Alois Mock für den interkulturellen und interreligiösen Dialog als Mittel einer auf Frieden und Gemeinwohl ausgerichteten Außenpolitik eingesetzt. Schon 1991 initiierte er gemeinsam mit dem iranischen Minister für islamische Kultur und späteren Staatspräsidenten Khatami. den österreichisch-iranischen interreligiösen Dialog, der bis heute aktiv ist. Alois Mock, der gemeinsam mit dem ungarischen Außenminister Gyala Horn 1999 symbolträchtig den Stacheldrahtverhau am Eisernen Vorhang durch schnitt, hat auch große Verdienste um den friedlichen Übergang vom totalitären Kommunismus zur Demokratie in Mittel- und Osteuropa. Schließlich führte er Österreich bei Wahrung seiner immerwährenden Neutralität in die Europäische Union. Er war zugleich ein Verfechter des größeren Europa und stellte dies während seines Vorsitzes im Europarat 1993 unter Beweis, als auf seine Initiative der erste Gipfel des Europarats unter Teilnahme auch der damaligen Mitgliedschaftskandidaten wie z.B. Russland in Wien stattfand.

Der ehemalige Generalsekretär des Europarats und Ko-Vorsitzende des WPFDC, Dr.Walter Schwimmer, würdigte den Verstorbenen als einen großen Europäer und Staatsmann, einen unbeirrten Verfechter der Verständigung und des Dialogs, mit dem er fast 50 Jahre freundschaftlich verbunden war.

Zurück
office@wpfdc.at
Coding by AGO, Designed by Stereotype Impressum Disclaimer